Legionellen lauern im Sprühnebel

Gepostet von Antje Bade, am 17.05.2021
Legionellen lauern im Sprühnebel

Meistens im Sommer tauchen in den Medien wieder Meldungen über den Ausbruch der Legionärskrankheit auf. Manchmal sind bis zu einigen hundert Menschen von der Infektion betroffen, Todesfälle treten ebenfalls in geringem Maße auf.  Anfällig sind besonders Menschen mit einer Grunderkrankung und einer Abwehrschwäche. Risikofaktoren sind gehobenes Alter, Rauchen, Alkoholismus, Diabetes, chronische Lungenerkrankungen, Krebs, Aids usw.. Bei gesunden Menschen werden die Bakterien in der Lunge von Flimmerhärchen und Schleim abgewehrt.

Die Bakterien werden Legionellen genannt, da die Krankheit erstmalig 1976 bei einem Kongress von amerikanischen Legionären auftrat. 80 Prozent der in Deutschland registrierten, auf Reisen erworbenen Legionellosen  bringen die Patienten aus europäischen Ländern mit. An der Spitze steht Spanien, Frankrein und die Türkei, gefolgt von Italien und Griechenland.

Schützen kann sich der Einzelne gegen die Bakterien eigentlich nicht, denn die Infektion erfolgt über Aerosole, also kleinste Wassertröpfchen, die eingeatmet werden. Erst in der Lunge werden sie zur Gefahr, im Trinkwasser jedoch nicht. Legionellen können deshalb überall dort gefährlich werden, wo feiner Sprühnebel vorhanden ist: Beim Duschen oder in der Nähe von Wasserhähnen, Luftbefeuchtern, Kühltürmen, Whirlpools, Klimaanlagen, Springbrunnen etc..

Sie benötigen zur Vermehrung recht hohe Temperaturen, zwischen 25 und 50 Grad Celsius, ab 60 Grad sterben sie langsam ab. Deshalb können höher temperierte Wassersysteme und eine bessere Wartung in Großgebäuden vor den Erregern schützen.

Legionellen können beim Menschen zwei Krankheiten auslösen: das recht ungefährliche Pontiac-Fieber, das nach zwei bis fünf Tagen wieder vorbei geht, oder die Legionärskrankheit mit einer Lungenentzündung. Die Patienten leiden zunächst unter Glieder- und Kopfschmerzen sowie trockenem Reizhusten. Wenige Stunden später kommen Schmerzen im Brustkorb, Schüttelfrost und hohes Fieber dazu. Auch Bauchschmerzen und Durchfälle treten auf, ebenso Benommenheit und Verwirrungszustände. Bei rechtzeitiger Diagnose kann die Krankheit gut mit Antibiotika behandelt werden.

Folgen Sie uns bei

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Tierärztin, Ihren Tierarzt oder in Ihrer Apotheke.

1 UVP: bei nicht zu Lasten der KK abgegebenen Produkten handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. AVP: Verkaufspreis gemäß der deutschen ABDA-Datenbank, d.h. verbindlicher Abrechnungspreis nach der deutschen ABDA-Datenbank bei Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen, die sich gemäß § 129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt, abzüglich eines Abschlags in Höhe von 5%, sofern die Rechnung des Apothekers innerhalb von zehn Tagen nach Eingang bei der gesetzlichen Krankenkassen beglichen wird (§ 130 SGB V).

2 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

3 Preis solange der Vorrat reicht, Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Keine Doppelrabattierung.

4 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) bzw. gegenüber des AVP: Verkaufspreis gemäß der deutschen ABDA-Datenbank, d.h. verbindlicher Abrechnungspreis nach der deutschen ABDA-Datenbank bei Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen, die sich gemäß § 129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt, abzüglich eines Abschlags in Höhe von 5%, sofern die Rechnung des Apothekers innerhalb von zehn Tagen nach Eingang bei der gesetzlichen Krankenkassen beglichen wird (§ 130 SGB V). Die Ersparnis ist ggf. zeitlich begrenzt.


Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 19:00
Dienstag 08:00 - 19:00
Mittwoch 08:00 - 19:00
Donnerstag Jetzt geschlossen
Freitag 08:00 - 19:00
Samstag 08:30 - 14:00
Sonntag Jetzt geschlossen