Fax  0211 748 71 00
   
Telefon  0211 74 40 04
   

Kostenlose Servicenummer  0800 100 35 61

  Unsere Kundeninformation
E-Mail  post@apotheke-kempken.de   Themen-Datenbank - Erkältung/Grippe

 

Themenbereich Erkältung/Grippe - Herbstzeit ist Grippezeit

 

 

Herbstzeit ist Grippezeit

Ältere Menschen und chronisch Kranke sollten rechtzeitig vor der Grippesaison ihren Impf-chutz vervollständigen.
Die Grippeschutzimpfung ist eine der wenigen Schutzimpfungen, die jedes Jahr mit dem aktuellen Grippeschutz-Impfstoff wiederholt werden muss, damit sich das Immunsystem auf die neuen Viren einstellen kann.

 

Rechtzeitiger Impfschutz

Die Grippeschutzimpfung des vergangenen Jahres schützt nicht gegen die Influenzaviren, die für den Winter 2012/2013 erwartet werden. Nur mit einer jährlichen Impfung können sich gefährdete Personen sicher schützen. Sie sollte im Herbst durchgeführt werden, da die Krankheit gehäuft zwischen November und April auftritt und der Körper nach der Impfung 14 Tage benötigt, um einen vollständigen Immunschutz aufzubauen.

 

Influenza

Die Influenza hat nichts mit dem grippalen Infekt zu tun, der meistens nach ein paar Tagen überstanden ist. Die Influenza, auch Virusgrippe genannt, ist eine schwerwiegende Erkrankung, die besonders bei älteren Menschen über 60 und immunschwachen Menschen zu schlimmen Komplikationen, z. B. einer bakteriellen Lungenentzündung, führen kann. Diese Infektionen sind auch die häufigste Ursache für Todesfälle nach einer Influenza.

 

 

Besonders gefährdete Personengruppen

+ Personen über 60 Jahre
+

Erwachsene, Jugendliche und Kinder mit chronischen Herz-Kreislauf-, Lungen- oder Nierenkrankheiten

+

Diabetiker

+

Patienten, die eine immunsuppressive Therapie (zur Schwächung/Unterdrückung des Immunsystems) erhalten haben, zum Beispiel Organtransplantierte

+

Personen mit Immundefekten, zum Beispiel AIDS

+

Schwestern und Pfleger

+

Personen, die ständig in Kontakt zu einer Vielzahl von Menschen kommen, zum Beispiel in Bussen oder Bahnen

 
Pneumokokken

Ältere Menschen über 60 Jahre und immunschwache Personen sollten die Chance nutzen und sich gleichzeitig auch gegen Pneumokokken impfen lassen.
Die Pneumokokken sind Erreger der Lungenentzündung, die in der kalten Jahreszeit besonders häufig auftritt. Die besonders gefährdete Bevölkerungsgruppe ist die gleiche wie bei der Influenza. Und wie schon bei der Influenza verlaufen bei diesem Personenkreis die Erkrankungen besonders schwerwiegend. Die Pneumokoken-Impfung muss nur alle fünf Jahre wieder aufgefrischt werden.

 
Webdesign & Realisation: >dialog.konzept< GmbH, Haan
zuletzt aktualisiert am 02/11/2017
webmaster.apotheke-kempken@dialogkonzept.de
© Apotheken Kempken, Düsseldorf