Fax  0211 748 71 00
   
Telefon  0211 74 40 04
   

Kostenlose Servicenummer  0800 100 35 61

  Unsere Kundeninformation
E-Mail  post@apotheke-kempken.de   Themen-Datenbank - Diabetes

 

Themenbereich Diabetes - Fehlermöglichkeiten der Blutzuckerbestimmung

Fehlermöglichkeiten bei der Blutzuckerbestimmung

Infos

Da die Blutzuckerbestimmung im Mikrolabormaßstab erfolgt, kann "Fahrlässigkeit" im Umgang mit Teststreifen zu folgenschweren Falschbestimmungen des Blutzuckers führen. Deshalb sollte jeder Diabetiker folgende Punkte beachten, wenn er eine Blutzuckerbestimmung durchführt:

  • Ist der verwendete Teststreifen noch haltbar?
  • Stimmt die Kodierung des Teststreifens noch mit der des Gerätes überein?
  • Funktioniert das Gerät noch richtig
    (Batteriewechsel, heruntergeworfen, naßgeworden usw.)?
  • Ist genügend getrunken worden? Eine Austrocknung des Körpers bewirkt einen Anstieg des Hämatokrits  (Blutkörperchenvolumen). Die meisten Geräte messen in einem Bereich von 30 - 60 %, darüber wird zu niedrig gemessen.
  • Sind die Hände vor Blutentnahme gewaschen worden?
  • Werden neue Medikamente eingenommen, die unter Umständen die Blutzuckermessung stören können?
  • Ist der Teststreifen während der Messung im Gerät verrutscht?
  • Ist zu wenig Blut auf den Teststreifen aufgetragen worden?
  • Ist Blut mehrmals auf den Teststreifen aufgetragen worden?
  • Ist der Finger gequetscht worden, um mehr Blut zu erhalten?
  • Bei Messungen im Freien: War es zu kalt oder zu heiß?

 
Webdesign & Realisation: >dialog.konzept< GmbH, Haan
zuletzt aktualisiert am 02/11/2017
webmaster.apotheke-kempken@dialogkonzept.de
© Apotheken Kempken, Düsseldorf